11 Mai

Infineon startet in Dresden neues Entwicklungszentrum für Automobilelektronik und Künstliche Intelligenz

München und Dresden – 11. Mai 2018 – Infineon richtet am Standort Dresden ein neues Entwicklungszentrum ein. In einer ersten Phase plant das Unternehmen, etwa 100 zusätzliche neue Arbeitsplätze zu schaffen. Mittelfristig soll das neue Entwicklungszentrum insgesamt rund 250 Mitarbeiter beschäftigen. Ein...


09 Mai

Erfolgreiche Bilanz für den GTM 2018 in Dresden

Dresden gewinnt die Herzen der Reiseexperten aus der ganzen Welt Erfolgreiche Bilanz für den GTM 2018 in der sächsischen Landeshauptstadt   Dresden, den 9. Mai 2018. Gestern ist der 44. Germany Travel Mart™ (GTM) 2018 in Dresden zu Ende gegangen – mit durchweg positivem Feedback der Gäste,...


07 Mai

Intelligente Materialen: Dresdner Forscher entwickeln neue Werkstoffklasse

Dresdner Forscher wollen eine völlig neue Werkstoffklasse entwickeln, bei der Aktoren und Sensoren in flexible Faserverbundwerkstoffe integriert werden. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligte dazu das neue Graduiertenkolleg 2430 „Interaktive Faser-Elastomer-Verbunde“ an der TU Dresden in Kooperation...


04 Mai

Bürger entscheiden über Zukunftsstadt-Projekte

Voting für 200 000 Euro - Gewinnerpräsentation auf Zukunftskonferenz 2018 Dresdner Bürgerinnen und Bürger sind ab Montag, 7. Mai 2018 eingeladen, über Zukunftsstadt-Projekte abzustimmen. 24 Projekte haben Anträge eingereicht. Zehn davon könnten bereits 2018 beginnen. Welche, dass dürfen die Bürger...


02 Mai

Solarfolien von Heliatek mit Graffiti-Kunst kombiniert

Dresden, Deutschland – 2. Mai 2018 – Der französische Energiekonzern Engie hat kürzlich die internationale Werbekampagne „Engie Harmony“ gestartet. Das Auftaktprojekt der Kampagne "Solar Graffiti" zeigt eine Installation auf einem Sportplatz in der Nähe von Mexiko-Stadt. Dabei wurde Graffiti-Kunst...


Exzellenz als Prinzip

Dresdens Erfolg beruht auf den Schlüsseltechnologien Mikroelektronik, Informations- und Kommunikationstechnologie und Software, Neue Werkstoffe und Nanotechnologie sowie Life Sciences und Biotechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen bringt Dresden voran.