Kompetenzfeld Nanotechnologie: Netzwerke

Mehr als die Summe der Teile: Der Standort Dresden ist bekannt für seine starken Netzwerke und den befruchtenden Austausch in ihnen. Werden Sie ein Teil davon! Hier kommen die großen und kleinen Unternehmen zusammen und treffen sich mit Forschern, Multiplikatoren und Entscheidern aus Politik und Wirtschaft.

Materialforschungsverbund Dresden (MFD)

Der MFD ist ein Zusammenschluss Dresdner Institute und Forschungseinrichtungen zur fachlichen Kooperation auf dem Gebiet der Materialforschung. Der Verbund dient der gemeinsamen Forschung, fördert die Zusammenarbeit in Verbundprojekten, bei Großinvestitionen sowie beim Transfer der Ergebnisse in die Praxis.

Europäische Forschungsgesellschaft für Dünne Schichten e. V. (EFDS)

Die »Europäische Forschungsgesellschaft für Dünne Schichten e. V.« (EFDS) (180 Mitglieder) ist deutschlandweit und im benachbarten Ausland auf den Gebieten Materialentwicklung, Anlagenbau und insbesondere in der Intensivierung der industriellen Nutzung von Oberflächen- und Schichttechnologien tätig. Auf diesem Gebiet betreibt die EFDS auch industrielle Gemeinschaftsforschung.

Carbon Composite Ost

Die Regionalabteilung CC Ost des Carbon Composites e. V. stärkt und bündelt ausgehend vom Leichtbau-Campus Dresden die Faserverbund-Kompetenzen leistungsstarker Unternehmen und Forschungseinrichtungen im ostdeutschen Raum. Durch den Zusammenschluss soll die noch junge Hochleistungs-Faserverbundtechnologie als Spitzentechnologie etabliert und eine nachhaltige Quelle für Wachstum und Hightech-Arbeitsplätze erschlossen werden.

Energy Saxony

Energy Saxony ist ein wirtschaftsorientiertes Netzwerk, das darauf abzielt, die Wettbewerbsfähigkeit und die Exportstärke der Unternehmen der sächsischen Energiebranche auszubauen sowie die Leistungsfähigkeit der Forschung im Bereich Energie weiter zu stärken. In diesem Zusammenhang hat sich „Energy Saxony“ die Aufgabe gestellt, die Realisierung innovativer Lösungen für nachhaltige Energietechnologien, deren Überführung in neue Produkte und Dienstleistungen sowie die Stärkung des Produktionsstandortes Sachsen voranzutreiben und damit gezielt die Chancen zu nutzen, die sich aus der Energiewende ergeben.

Exzellenz als Prinzip

Dresdens Erfolg beruht auf den Schlüsseltechnologien Mikroelektronik, Informations- und Kommunikationstechnologie und Software, Neue Werkstoffe und Nanotechnologie sowie Life Sciences und Biotechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen bringt Dresden voran.