Ausbildung

Dresden gehört zu den bedeutendsten Ausbildungsstandorten für Informatiker. Den Studienabsolventen stehen alle Türen offen, denn qualifiziertes Personal ist eine Grundvoraussetzung für das erfolgreiche Wachstum der Software-Branche in der Landeshauptstadt. Und schon im Schülerrechenzentrum beginnt die Suche nach den Talenten von morgen.
Technische Universität Dresden, Fakultät Informatik
Mit über 1800 Studierenden gehört die Fakultät Informatik an der Exzellenz-Universität TU Dresden zu den größten Ausbildungsstätten für Informatik in Deutschland. An der Hochschule können elf verschiedene Studiengänge mit Bachelor, Master oder Diplom abgeschlossen werden. Internationale Masterprogramme und mehrere strukturierte Doktorandenprogramme runden das Qualifikationsangebot ab.
HTW Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, Fakultät Informatik|Mathematik
Die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden gehört zu den Top Ten der deutschen Fachhochschulen und genießt bei Personalverantwortlichen einen sehr guten Ruf. Angeboten werden Studiengänge in Informatik, Wirtschaftsinformatik und Medieninformatik.
Berufsakademie Sachsen – Staatliche Studienakademie Dresden
Die BA Dresden bietet im Verbund mit Praxispartnern aus der Wirtschaft ein dreijähriges duales Studium an. Im Wechsel zwischen Theorie und Praxis können die Studierenden das Gelernte direkt anwenden und im künftigen Aufgabenfeld Erfahrungen sammeln. Zu den Studienfächern gehören Informationstechnik, Wirtschafts- und Medieninformatik.
TÜV SÜD Akademie
Die TÜV-Akademien sind kompetente Partner, wenn es um die Fort- und Weiterbildung von Mitarbeitern geht. Sie bieten dazu ein umfangreiches Seminarprogramm in den Bereichen Wirtschaft und Technik an, entweder im Training Center Dresden oder aber maßgeschneidert als Inhouse-Seminar.
Schülerrechenzentrum Dresden
Das Schülerrechenzentrum (SRZ) Dresden fördert interessierte Schüler in den Bereichen Informatik und Elektronik. In Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern aus Industrie und Wissenschaft berät und unterstützt das Schülerrechenzentrum zudem Eltern und Lehrer und fördert schulinterne Projekte und die Teilnahme an Wettbewerben wie „Jugend forscht“ oder „Sächsischer Informatikwettbewerb“.

Exzellenz als Prinzip

Dresdens Erfolg beruht auf den Schlüsseltechnologien Mikroelektronik, Informations- und Kommunikationstechnologie und Software, Neue Werkstoffe und Nanotechnologie sowie Life Sciences und Biotechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen bringt Dresden voran.