Netzwerke

Netzwerke machen den Standort Dresden stark. Große Konzerne und innovative kleine Unternehmen, die Exzellenzuniversität TU Dresden und eine Vielzahl weiterer Forschungseinrichtungen arbeiten darin eng zusammen, und beschleunigen so den Technologietransfer aus der Wissenschaft in die Wirtschaft.
Silicon Saxony e.V. – Fachbereich Software
Der Fachbereich Software im Hightech-Cluster Silicon Saxony e.V. besteht seit 2006. Er wächst stetig und wird durch eine Reihe von Initiativen getragen. Dazu gehören beispielsweise die AG Personal, die AG Softwaretest, die Java User Group sowie der IT-Security Stammtisch. Der Silicon Saxony e.V. sorgt zudem für den beständigen Austausch von „Software Saxony“ mit den Unternehmen der Mikroelektronik.
Java User Group Saxony e.V.
Die Java User Group Saxony, gegründet 2008, lädt mindestens achtmal im Jahr zu qualitativ hochwertigen Vorträgen ein. Dieses Forum steht allen Java-Interessenten offen – egal ob Anfänger oder Profi, Entwickler, Architekt, Projektleiter oder Geschäftsführer. Die Arbeitsgruppe veranstaltet zudem seit 2014 die Konferenz „JUG Saxony Day“.
Arbeitskreis Software-Qualität und -Fortbildung e.V.
Der Arbeitskreis Software-Qualität und -Fortbildung e.V. ist das Kompetenznetz für Software-Qualität im deutschsprachigen Raum. In dem unabhängigen Fachverband engagieren sich mehr als 1400 Global Player, Mittelständler, Fachleute, Hochschulen und Forschungseinrichtungen für Qualitätsstandards in der Informations- und Kommunikationstechnologie.
Automation Network Dresden
Das Automation Network Dresden, hervorgegangen aus dem Dresdner Fab Automation Cluster, veranstaltet alljährlich in Dresden sowie nun auch in Hillsboro/USA Innovationsforen, die speziell auf die Halbleiterfertigung ausgerichtet sind. Die Mitglieder des Netzwerkes – AIS Automation Dresden GmbH, HAP GmbH, Roth & Rau – Ortner GmbH, SYSTEMA Systementwicklung Dip.-Inf. Manfred Austen GmbH und XENON Automatisierungstechnik GmbH – genießen weltweit hohes Renommee für ihre anspruchsvollen Fab-Automatisierungsprojekte
Computational Biology in Dresden
Das Netzwerk Computational Biology in Dresden vereint Forscher aus verschiedenen wissenschaftlichen Institutionen der Landeshauptstadt. Die Mitglieder befassen sich unter anderem mit Bioinformatik, Computational and Evolutionary Genomics, sowie mit Modellierung und Simulation biologischer Systeme.
Cluster Informationstechnologie Mitteldeutschland e.V.
Aktivitäten der IT-Wirtschaft in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu koordinieren und sichtbar zu machen, ist das Kernanliegen des Clusters Informationstechnologie (IT) Mitteldeutschland e.V.. Dem 2009 gegründeten Branchennetzwerk gehören mittlerweile knapp 40 Mitglieder und Partner an.
Bitkom e.V.
Die Mitglieder des Branchenverband Bitkom bieten Software, IT-Svervices, Telekommunikations- oder Internetdienste an, stellen Hardware oder Consumer Electronics her, oder sind im Bereich der digitalen Medien tätig. Er vertritt mehr als 2.300 Unternehmen der digitalen Wirtschaft, davon über 1.000 Mittelständler, 300 Start-ups sowie fast alle Global Player. Der Bitkom e.V. kooperiert in Sachsen eng mit dem Silicon Saxony e.V.

Exzellenz als Prinzip

Dresdens Erfolg beruht auf den Schlüsseltechnologien Mikroelektronik, Informations- und Kommunikationstechnologie, Neue Werkstoffe, Photovoltaik und Nanotechnologie, Life Sciences und Biotechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen bringt Dresden voran.