Lage & Größe

Dresden zählt mit über einer halben Million Einwohnern zu den größten Städten im Osten der Bundesrepublik Deutschland und liegt aufgrund seiner Nähe zu Tschechien und Polen an der Schwelle von Mittel- nach Osteuropa.
 

Lage und Fläche

Das Stadtgebiet befindet sich im südöstlichen Teil des Freistaates Sachsen. Sowohl die deutsche Hauptstadt Berlin als auch die tschechische Hauptstadt Prag sind innerhalb von zwei Stunden zu erreichen. Im Flächenvergleich bundesdeutscher Großstädte folgt Dresden nach Berlin, Hamburg und Köln an 4. Stelle.
 

Einwohnerzahl

Hier leben derzeit über eine halbe Millionen Menschen, womit Dresden eine der bevölkerungsreichsten Städte in den neuen Bundesländern ist.
 
  • Einwohnerzahl Dresden: 535.810 (Stand: 31.12.2013, Einwohner am Ort der Hauptwohnung)
Der Ausländeranteil beträgt knapp fünf Prozent.
 
 
 
 

Bevölkerungsentwicklung

Dresden wächst, weil es sowohl von hohen Geburtenraten als auch Zuwanderung profitiert. Mit 116 Geburten pro 10.000 Einwohner hält Dresden unangefochten den Titel „Geburtenhauptstadt“ in Deutschland, vor Frankfurt am Main und München. Innerhalb des kommenden Jahrzehnts wird die Bevölkerungszahl, entgegen des allgemeinen Trends, auf über 550.000 steigen.
 
 
 

Exzellenz als Prinzip

Dresdens Erfolg beruht auf den Schlüsseltechnologien Mikroelektronik, Informations- und Kommunikationstechnologie und Software, Neue Werkstoffe und Nanotechnologie sowie Life Sciences und Biotechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen bringt Dresden voran.