100 000 Euro stehen für Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft bereit

22. Februar 2018
Die Raumsituation für die Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft soll weiter verbessert werden. Aus diesem Grund startet die Landeshauptstadt Dresden am 23. Februar 2018 einen neuen Aufruf zur Kreativraumförderung. Bis zum 3. Mai 2018 (Posteingangsstempel) können Interessierte ihre Anträge einreichen.

„Die Kulturschaffenden und Kreativen sind auch hier am Wirtschaftsstandort Dresden die Motoren für Innovation und Fortschritt. Doch der Mangel an geeigneten Räumlichkeiten wird immer wieder als eines der Haupthindernisse für die erfolgreiche Entwicklung dieser Branche angesehen. Deshalb werden wir auch in diesem Jahr die Kreativraumförderung nutzen, gezielt die Raumsituation zu verbessern“, sagt Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung.

Unterstützt werden Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen, investive Maßnahmen in die Raumausstattung oder Energiesparmaßnahmen. Antragsberechtigt sind Einzelunternehmen sowie Klein- und Kleinstunternehmen mit bis zu 49 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Fördersumme ist auf maximal 50 Prozent des förderfähigen nvestitionsvolumens begrenzt, beträgt mindestens 500 Euro, höchstens aber 5 000 Euro. Die Förderung erfolgt im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel und wird als nicht rückzahlungspflichtiger Zuschuss gewährt. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Förderung. Die Anträge müssen formgebunden vor Beginn der Maßnahme bzw. des Projektes gestellt werden. Das Gesamtbudget für die Kreativraumförderung 2018 beträgt 100 000 Euro.

„Mit der Kreativraumförderung hat die Stadt Dresden ein wertvolles Instrument geschaffen, um Kultur- und Kreativschaffende zielgerichtet und unkompliziert zu unterstützen. Dass hier ein hoher Bedarf besteht, beweist die Vielzahl der Anträge. Die Unterschiedlichkeit der Projekte zeigt außerdem, wie breit gefächert und spannend die Dresdner Szene aufgestellt ist. Wir freuen uns sehr, dass die Stadt Dresden das Programm auch 2018 wieder durchführen wird und hoffen, dass auch in diesem Jahr möglichst viele Akteure von dem Förderinstrument profitieren“, sagt Claudia Muntschick, Vorstandsmitglied beim Branchenverband der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft „Wir gestalten Dresden“. Seit dem Start der Kreativraumförderung im Juni 2015 unterstützte das Amt für Wirtschaftsförderung in vier Ausgaberunden insgesamt 77 Projekte mit mehr als 290 000 Euro. Zusätzlich wurde im vergangenen Jahr eine Kreativraumbörse mit einem Budget von 110 000 Euro für die kommenden drei Jahre initiiert.

Informationsveranstaltung zur Kreativraumförderung
Am 13. März 2018, ab 18 Uhr, findet im Hole of Fame, Königsbrücker Straße 39, eine Informationsveranstaltung zur Kreativraumförderung statt. Das Amt für Wirtschaftsförderung informiert über Fördermöglichkeiten und Antragstellung. Anmeldungen sind hierfür bis zum 12. März 2018 per E-Mail an kreativraumfoerderung@dresden.de möglich.


zurück zur Übersicht

Exzellenz als Prinzip

Dresdens Erfolg beruht auf den Schlüsseltechnologien Mikroelektronik, Informations- und Kommunikationstechnologie und Software, Neue Werkstoffe und Nanotechnologie sowie Life Sciences und Biotechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen bringt Dresden voran.