DNN: Forscher fordern in Dresden mehr Unterstützung für die Wasserstoff-Technik

05. November 2019
200 Experten debattieren in Dresden über eine Schlüsseltechnologie für die Energiewende. Denn Deutschland droht den internationalen Anschluss in der Wasserstofftechnologie zu verlieren, wenn die Politik sich nicht kümmert.

Deutschland droht den internationalen Anschluss in der Wasserstofftechnologie zu verlieren. Davor haben Vertreter des mitteldeutschen Wasserstoff-Forschungsverbundes "Hypos" im Vorfeld ihrer Fachkonferenz in Dresden gewarnt. Nachbarländer wie die Niederlande und Tschechien seien da schon deutlich weiter.


zurück zur Übersicht

Exzellenz als Prinzip

Dresdens Erfolg beruht auf den Schlüsseltechnologien Mikroelektronik, Informations- und Kommunikationstechnologie und Software, Neue Werkstoffe und Nanotechnologie sowie Life Sciences und Biotechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen bringt Dresden voran.