Die besten Tech-Standorte in Deutschland: Dresden unter Top 10

22. November 2018
Eine aktuelle Studie von Deloitte analysiert Status und Potenzial der deutschen Tech-Hubs. Dabei schafft es die sächsische Landeshauptstadt Dresden auf Rang 7.

Lokale Ökosysteme schaffen den Nährboden für Fortschritt und digitale Innovation. Denn sie vernetzen Unternehmen, Start-ups, Talente, Hochschulen und Forschungseinrichtungen – das Silicon Valley ist hierfür das wohl bekannteste Beispiel. Doch welche Standorte sind hierzulande in der digitalen Ökonomie führend? Und wie gut sind die deutschen Städte für die digitale Zukunft aufgestellt? Die Antworten liefert die Deloitte-Studie zu den Tech-Standorten in Deutschland. Das spannende Resultat: Neben den großen Metropolen glänzen zahlreiche kleinere Städte als „Hidden Champions“.

Und einer dieser "Hidden Champions" ist eben Dresden. Die Studie betrachtet Tech-Hubs aus zwei Perspektiven: Der Statusindex fokussiert darauf, welches die aktuell führenden deutschen digitalen Standorte sind. Im Statusindex erreicht Dresden sogar die Top 5 (Rang 4). Der Potenzialindex zielt darauf ab, welche Zukunftsaussichten die deutschen Tech-Hubs haben. Hier steht Dresden auf Rang 8. Insgesamt ergeben die erreichten Punkte für Dresden Platz 7 in der Gesamtwertung.

Die Stadt an der Elbe punktet im Statusindex besonders in den Bereichen Arbeitsmarkt und Bildungsstand - Arbeitsmarktstruktur (Beschäftigungsquote, Akademikeranteil) Rang 3, Mint-Berufe Rang 8 und IKT-Berufe Rang 13. München, Erlangen, Stuttgart und Dresden weisen nicht nur die höchste Akademikerquote unter den deutschen Städten auf, sie verfügen auch über den höchsten Anteil von MINT-Spezialisten innerhalb Deutschlands. Die Beschäftigungsquote liegt in Dresden bei etwa 60 Prozent, damit gehört die Metropole ebenfalls zur Spitzengruppe.

Im Potenzialindex zeigt Dresden v. a. in punkto "Talent-Pipeline" Stärken; dabei geht es um den Anteil der MINT-Studenten und die Reputation der Hochschulen. Hier nimmt Dresden Rang 6 unter den 50 untersuchten Metropolen ein.
 


zurück zur Übersicht

Exzellenz als Prinzip

Dresdens Erfolg beruht auf den Schlüsseltechnologien Mikroelektronik, Informations- und Kommunikationstechnologie und Software, Neue Werkstoffe und Nanotechnologie sowie Life Sciences und Biotechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen bringt Dresden voran.