Dresden errichtet mehr Ladesäulen

03. September 2018
206 Ladepunkte will die Stadt Dresden bis Ende 2020 am Netz haben, 40 Prozent in Form von Schnellladern. Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung: „Uns geht es nicht um das bloße Errichten von Ladesäulen, wir wollen insgesamt die Akzeptanz von E-Mobilität erhöhen und den Umstieg auf E-Fahrzeuge fördern. Schließlich wollen wir Dresden – auch im Rahmen unserer Kooperation mit Volkswagen – zu einer Modellstadt für zukünftige Mobilität machen."


zurück zur Übersicht

Exzellenz als Prinzip

Dresdens Erfolg beruht auf den Schlüsseltechnologien Mikroelektronik, Informations- und Kommunikationstechnologie und Software, Neue Werkstoffe und Nanotechnologie sowie Life Sciences und Biotechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen bringt Dresden voran.