Einzige deutsche Professur für Elastomere Werkstoffe an der TU Dresden eingerichtet

03. Februar 2020
Prof. Dr.-Ing. Sven Wießner wurde zum 01. Februar 2020 auf die neu geschaffene Professur für Elastomere Werkstoffe an der TU Dresden (TUD) berufen. Die Professur wurde gemeinsam mit dem Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V. (IPF) eingerichtet, wo Prof. Wießner den Forschungsbereich Elastomere leitet. Die neue Professur des 43-Jährigen ist derzeit deutschlandweit die einzige Universitätsprofessur mit einer Widmung zu Elastomeren, umgangssprachlich auch Gummi genannt. Damit findet die überaus erfolgreiche Entwicklung der akademischen Elastomerforschung und –ausbildung am Standort Dresden ihre Verstetigung.


zurück zur Übersicht

Exzellenz als Prinzip

Dresdens Erfolg beruht auf den Schlüsseltechnologien Mikroelektronik, Informations- und Kommunikationstechnologie und Software, Neue Werkstoffe und Nanotechnologie sowie Life Sciences und Biotechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen bringt Dresden voran.