Megawatt-Projekt für Dresdner Hightech-Firma SOLARWATT

19. August 2019
Der Premiumanbieter für Photovoltaik-Komplettsysteme unterstützt das "1.000 Dächer"-Programm von Vonovia und liefert schlüsselfertige PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als einem Megawatt an das größte deutsche Wohnungsunternehmen. In der sächsischen Landeshauptstadt wurden bereits an acht Vonovia Standorten 27 Wohngebäude mit PV-Modulen von SOLARWATT versehen. Ab Ende August sollen mehr als 90 weitere Dächer mit Solaranlagen bestückt werden. In den kommenden Jahren will das Bochumer DAX-Unternehmen deutschlandweit mindestens 1.000 Dachflächen mit Photovoltaik-Anlagen ausstatten.

Die Planungen über die Installation der Photovoltaik-Anlagen laufen seit April dieses Jahres. SOLARWATT-Geschäftsführer Detlef Neuhaus begrüßt, dass Vonovia ab sofort vermehrt auf Solarstrom bauen will: "Der Klimawandel lässt sich nur eindämmen, wenn alle Beteiligten umdenken und ihren Teil dazu beitragen, die Energiewende mit aller Kraft voranzubringen. Bisher waren Photovoltaik-Anlagen ja vorrangig auf Einfamilienhäusern zu finden. Wir freuen uns sehr, dass Vonovia jetzt als erstes großes Wohnungsunternehmen in Deutschland ein Zeichen setzt und auch bei Mietshäusern Solaranlagen integriert."

"Wir haben eine 3D-Simulation über einen Großteil unserer Dachflächen durchgeführt und zunächst mehr als 5.000 besonders gut geeignete Dächer identifiziert. Diese bisher ungenutzten Dachflächen bieten großes Potenzial für nachhaltige Energiegewinnung. Seit Jahresanfang führen wir Begehungen vor Ort durch, bei denen wir die Eignung dieser Gebäude überprüfen", erklärt Rafael Wilke, Teamleiter Photovoltaik bei Vonovia, den Prozess.

Über SOLARWATT
Die 1993 gegründete und weltweit tätige SOLARWATT GmbH mit Sitz in Dresden ist der führende deutsche Hersteller von Photovoltaiksystemen. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Glas-Glas-Solarmodulen und gehört zu den größten Anbietern von Stromspeichern. Seit nunmehr 25 Jahren steht die Marke SOLARWATT für Premiumqualität aus deutscher Herstellung. Internationale Global Player wie BMW i, Bosch und E.ON kooperieren mit dem Mittelständler, der weltweit rund 380 Mitarbeiter beschäftigt.

Quelle: Presseportal


zurück zur Übersicht

Exzellenz als Prinzip

Dresdens Erfolg beruht auf den Schlüsseltechnologien Mikroelektronik, Informations- und Kommunikationstechnologie und Software, Neue Werkstoffe und Nanotechnologie sowie Life Sciences und Biotechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen bringt Dresden voran.