- EXPO REAL 2019 -

7. und 8. Oktober 2019 in München

 
Logo Expo Real
Der Wachstums-Standort Dresden präsentiert sich auf der EXPO REAL, Europas größter B2B-Messe für Immobilien und Investitionen, mit interessanten und attraktiven Vorhaben. Zwei Projekte werden dieses Jahr vorgestellt (Stand: Halle A2 322): Die Revitalisierung und Wiederbelebung des Dresdner Fernsehturms findet bereits heute Beachtung über die Stadtgrenze Dresdens hinaus. Gesucht wird ein Investor und Betreiber für das Wahrzeichen der Stadt. Für dieses interessante Investitionsprojekt für innovative Investoren stellen Stadt Dresden, Land und Bund Fördermittel in Höhe von 25,6 Millionen Euro in Aussicht.

Das zweite Vorhaben: Direkt im Zentrum befindet sich unweit der Elbe das Ostra-Areal mit dem Sportpark Ostra. Auf einer der größten Flächen für Sport und Freizeit in Deutschland sind bereits attraktive Sportstätten entstanden, die sowohl von Bundesliga-Teams, Vereinen des Breitensports als auch von der Dresdner Bevölkerung intensiv genutzt werden. Das Ostra-Areal soll nun komplettiert und weiterentwickelt werden. Dafür sucht die Landeshauptstadt Dresden kreative Investoren, Projektpartner und Betreiber.


- Informations- und Dialogveranstaltungen zu Großprojekten -


Messe München


Wiederbelebung Fernsehturm


Montag, 7. Oktober 2019, 14 Uhr


Weiterentwicklung eines Sportareals


Dienstag, 8. Oktober 2019, 10 Uhr

Die Projekte im Überblick

- Projekt 1 -


Wiederbelebung Fernsehturm

„Neue Heimat – Neue Aussichten für den Fernsehturm.“

Montag, 7. Oktober 2019, 14:00 Uhr
Messe München, Halle A2/Stand 322

Dresdens Fernsehturm gehört zum Elbtal wie der Fluss und seine Wiesen. Bis 1991 gab es jährlich über 200.000 Besucher, dann wurde das Gebäude für die Öffentlichkeit geschlossen. Nun soll das Dresdner Wahrzeichen wiederbelebt werden. Auf Basis einer Machbarkeitsstudie und eines Bewirtschaftungskonzeptes sind alle Beteiligten auf der Suche nach einem leistungsfähigen, mit touristischen Plattformen erfahrenen und idealerweise international agierenden Betreiber, Projektentwickler bzw. Projektpartner, der sich in den gemeinschaftlichen Planungsprozess einbringt. Bund, Stadt und Land stellen 25,6 Mio. Euro in Aussicht. Details zu diesem Projekt stellt die Landeshauptstadt am 7. Oktober auf der EXPO REAL vor.


- Projekt 2 -


Weiterentwicklung eines zentrumnahen Sport- und Freizeitparks

„Hotspot Ostra - Ein Park für Sport, Business & Kultur im Herzen Dresdens“

Dienstag, 8. Oktober 2019, 10:00 Uhr
Messe München, Halle A2/Stand 322

Im Kontext von Sport, Freizeit, Kultur und Business, sucht die Stadt nach Ideen und Partnern für kreative Planungen. Derzeit binden sich auf dem Ostra-Areal ein 37 Hektar großer Sportpark mit 17 Sport- und Freizeiteinrichtungen, die Messe sowie ein Event- und Open-Air-Areal. Zudem plant ein privater Investor moderne Gewerbeflächen zur Arbeit 4.0 auf einem großzügigen Areal.
Bis 2023 wird das 100 Jahre alte Stadion des Sportparks für rund 37 Millionen Euro saniert und modernisiert. Details zu diesem Projekt stellt die Landeshauptstadt am 8. Oktober auf der EXPO REAL vor.
Ostragehe

Dresden: Attraktiver und renditestarker Standort

Dresden gehört zu den interessantesten und wachstumsstärksten Immobilienstandorten für die Neuen Bundesländer bzw. in ganz Deutschland. Schon seit Jahren entdecken professionelle und institutionelle Investoren die Schönheit an der Elbe – und investieren kräftig: Sowohl im Bereich Wohnungsbau als auch bei Gewerbeimmobilien stehen die Zeichen auf Wachstum und Rendite. Dresdens Bevölkerung wächst stetig – mit Positiveffekten für den Immobilienmarkt. Jährlich benötigt die Stadt etwa 3.700 neue Wohnungen.

Die Stadt bietet gute Renditen – Experten gehen von Renditen zwischen 3,5 bis 4 Prozent aus, je nach Lage und Größe. Beim Büroflächenumsatz ist Dresden zweitstärkster ostdeutscher Büromarkt. Für 2019 prognostiziert Aengevelt Research einen regen Büroflächenumsatz, 2018 wurden rund 18.000 Quadratmeter neue Büroflächen fertiggestellt. Das waren rund 50 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Für das 2019 werden 37.500 Quadratmeter neue Bürofläche erwartet.

Zur Anmeldung für eine oder mehrere der genannten Veranstaltungen folgen Sie bitte dem Link.

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:

Landeshauptstadt Dresden
Kai Schulz
Pressesprecher
Telefon: +49-351-4882390
E-Mail: presse@dresden.de

Agentur WeichertMehner
Ulf Mehner | Franziska Ilbring
Telefon: +49-351-50140200
E-Mail: dmg@weichertmehner.com

Exzellenz als Prinzip

Dresdens Erfolg beruht auf den Schlüsseltechnologien Mikroelektronik, Informations- und Kommunikationstechnologie und Software, Neue Werkstoffe und Nanotechnologie sowie Life Sciences und Biotechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen bringt Dresden voran.