Vom Startup zum Bundesliga-Hauptsponsor

28. August 2014
2011 gegründet hat sich das Dresdner Startup Cloud&Heat Technologies GmbH zu einem innovativen Technologieunternehmen entwickelt. Vor vier Jahren startete die Firma als AoTerra GmbH als Ausgründung der Technischen Universität Dresden – und ist erfolgreich im Markt angekommen. Im Juli 2014 hat das Unternehmen ein Neubauprojekt mit ihrem Heizsystem realisiert. Und inzwischen ist Cloud&Heat Technologies GmbH auch Hauptsponsor eines Volleyball-Bundesliga-Teams.

Die Technologie von Cloud&Heat bietet zwei Lösungen an, die auf den ersten Blick eher wenig miteinander zu tun haben. Einerseits ist das Unternehmen Anbieter cloudbasierter Rechenleistungen. Die Standorte befinden sich ausschließlich in Deutschland und entsprechen den höchsten Sicherheitsstandards. Gleichzeitig wird die Abwärme der verschiedenen Server zum Heizen von Gebäuden sowie dem Erwärmen von Wasser genutzt. Alle Cloud-Server stehen in den mit Energie zu versorgenden Immobilien und heizen diese bzw. versorgen sie mit warmen Wasser. Über das Internet werden die einzelnen Server zu einem virtuellen Rechenzentrum zusammen geschaltet. Herkömmliche Rechenzentren müssen aufwendig und mit viel Energie gekühlt werden. Cloud&Heat kombiniert den Markt für Server-Rechenleistungen mit dem Markt für Energieversorgung – das ist Smart Energy 2.0 made in Dresden. Zugleich verringern die Lösungen den CO2-Ausstoß sowie weitere Umweltbelastungen und können Rechnerlösungen günstig anbieten. Für seine Technologie hat das Dresdner Unternehmen bereits mehrere Auszeichnungen erhalten, unter anderem den Sächsischen Umweltpreis 2013, den Innovationspreis der Deutschen Wirtschaft 2013 (Finalist) sowie den European Business Award 2014 (Finalist).
 
Seit Anfang Juli 2014 versorgt Cloud&Heat-Technologie in Dresden insgesamt 56 Wohneinheiten der Wohnungsgenossenschaft WG Aufbau Dresden mit Wärme: Mittels der Abwärme von 20 Serverschränken erfolgt die Warmwasseraufbereitung und die Erwärmung der Fußbodenheizung. „Indem wir die Wärme nutzen, die ohnehin entsteht, verbinden wir erstmals den Heizungsmarkt mit dem stark wachsenden Cloud Computing Markt und können beiden Seiten eine effiziente Greentech-Alternative bieten“, sagt René Marcel Schretzmann, einer der Gründer und Geschäftsführer von Cloud&Heat. „Wir freuen uns über das Vertrauen der WG Aufbau Dresden und der DREWAG und hoffen, noch viele weitere solcher Pilotprojekte in Deutschland umzusetzen.“
 
Und seit Sommer 2014 ist die Cloud&Heat Technologies GmbH auch Hauptsponsor der Dresdner Volleyball-Männermannschaft. Das Team "Cloud & Heat Volley Dresden" spielt seit Jahren erfolgreich in der 1. Bundesliga. „Volleyball ist ein Breitensport, der immer beliebter wird, aber noch nicht von großen Sponsoren besetzt ist. Für uns ist das die optimale Gelegenheit, uns regional zu engagieren“, erklärt der Geschäftsführer von Cloud&Heat. „Gemeinsam können wir neue Zielgruppen erschließen und noch mehr Menschen für Volleyball und unsere grüne Cloud begeistern“, so Schretzmann weiter.


zurück zur Übersicht

Exzellenz als Prinzip

Dresdens Erfolg beruht auf den Schlüsseltechnologien Mikroelektronik, Informations- und Kommunikationstechnologie und Software, Neue Werkstoffe und Nanotechnologie sowie Life Sciences und Biotechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen bringt Dresden voran.