29 Januar

Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf koordiniert EU-Projekt zu Einzelelektronen-Transistor

Das „Internet der Dinge“ wächst rapide. Ob Handy, Waschmaschine oder die Milchtüte im Kühlschrank – hiermit verbundene Minicomputer sollen Informationen verarbeiten und Daten empfangen oder senden können. Dazu wird Strom benötigt. Viel weniger Energie als die in Computern gebräuchlichen Feldeffekt-Transistoren...


27 Januar

Dresdner Forscher leisten wichtigen Beitrag zur Entschlüsselung der Sprache der Zellen

Die Stammzellforscher PD Dr. Andreas Androutsellis-Theotokis, PhD, Dr. Jimmy Masjkur und Dr. Steven W. Poser vom Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden haben entschlüsselt, dass Inselzellen und neurale Stammzellen Signale aus ihrer Umgebung ähnlich interpretieren und darauf auch ähnlich reagieren....


25 Januar

TU Dresden belegt Top Ranking unter den „einflussreichsten Wissenschaftlern 2015“

Im September vergangenen Jahres veröffentlichte das US-Medienunternehmen Thomson Reuters eine Liste mit über 3000 der einflussreichsten Forscher weltweit. Bestimmt wurde diese Zahl anhand der Zitierungshäufigkeit von Wissenschaftlern auf 21 Forschungsgebieten in der Zeit von 2003 bis 2013. Deutschland liegt...


25 Januar

OES: Spitzenforschung aus Sachsen wird international - Auftakt der Innovationskooperation mit Japan gestartet

Im Rahmen der Fördermaßnahme „Internationalisierung von Spitzenclustern, Zukunftsprojekten und vergleichbaren Netzwerken“ reist eine Delegation aus Vertretern des Netzwerkes Organic Electronics Saxony zu Kooperationsanbahnungen nach Japan. Eröffnet wird die Veranstaltung am 25. Januar 2016 mit dem 4. Deutsch-Japanischen...


22 Januar

Pressestimme: „City Tree“ schafft es auf Forbes-Liste (Quelle: sz-online.de)

Um die Luftverschmutzung zu bekämpfen, hat der Dresdner Architekt Dénes Honus mit Kollegen den „City Tree“ entwickelt, einen Pflanzenfilter, der die Stadtluft so effektiv wie 275 Bäume filtern soll. Das amerikanische Wirtschaftsmagazin Forbes präsentiert den 29-jährigen Firmengründer in seiner europäischen...


14 Januar

1,2 Millionen Euro für neue Forschungskooperation in Dresden – Arbeitsgruppe „Smart Wireless Production“ offiziell gestartet

Mit einer Auftaktveranstaltung ist heute die Arbeitsgruppe „Smart Wireless Production“ in Dresden offiziell an den Start gegangen. „Die Kooperation des Fraunhofer-Instituts für Photonische Mikrosysteme (IPMS) und Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden ist ein schöner Beweis dafür, wie Fraunhofer-Institute...


13 Januar

Voll integriert! Neue Batteriekonzepte für Elektrofahrzeuge – kompakter, preiswerter, langlebiger

Fahrspaß und Elektroantrieb – zwei Vokabeln, die sich längst nicht mehr widersprechen. Heute verzichtet kaum noch ein Automobilhersteller auf einen »Stromer« in seiner Modellpalette. Bis sich Elektrofahrzeuge endgültig im Alltag etablieren, ist jedoch noch intensive Forschungsarbeit in der Weiterentwicklung...


12 Januar

Fraunhofer FEP in Dresden sucht Partner für Vakuum-Hochratebeschichtung von Kleinteilen als Massengut

Massengut? – Zahlreiche Kleinteile in der industriellen Produktion werden in so großen Mengen gefertigt und verarbeitet, dass man von Massengütern spricht. Metallische Verbindungselemente wie Bolzen, Schrauben oder Niete fallen in diese Kategorie. Ihr Einsatz liegt oft im Verborgenen und doch spielen sie...


07 Januar

Engagement der Deutschen Telekom an der TU Dresden

Sie ist nicht nur neuer Industriepartner des 5G Lab Germany, die Deutsche Telekom finanziert auch ab sofort den bereits bestehenden Lehrstuhl für Kommunikationsnetze der Technischen Universität Dresden. Inhaber des Deutsche Telekom Lehrstuhls für Kommunikationsnetze ist Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Frank...


05 Januar

Korea ist Partnerland der Künstlermesse Dresden 2016 - Sechs südkoreanische Künstler zu Gast

Die Künstlermesse Dresden in Kooperation mit room + style in der Messe Dresden zeigt vom 8. bis 10. Januar 2016 eine spannende Werkauswahl aus Malerei, Grafik, Fotografie, Bildhauerei, Installation, Plastik und Video. Die Republik Korea ist Gastpartnerland der fünften Auflage dieser Messe. Unter den mehr als...


04 Januar

Gold: Immer für eine Überraschung gut

Gold ist als chemisches Element seit mehr als 2500 Jahren bekannt und hoch geschätzt, seine Popularität beruht auf seiner schönen Farbe und seiner chemischen Trägheit. Es ist seit langem gut verstanden, dass seine goldene Farbe, technisch gesprochen, einen relativistischen Ursprung hat. Die Oberfläche von...


Exzellenz als Prinzip

Dresdens Erfolg beruht auf den Schlüsseltechnologien Mikroelektronik, Informations- und Kommunikationstechnologie und Software, Neue Werkstoffe und Nanotechnologie sowie Life Sciences und Biotechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen bringt Dresden voran.