29 Februar

Dresdner Forscherteam gelingt erstmals, Protonenstrahl schnell und unverfälscht im Patienten zu verfolgen

„Heute sind wir an einem Punkt in der Protonentherapie angekommen, dass wir sagen können, viele Tumore, die bislang schlecht chirurgisch behandelt werden konnten, können mittels einer wirkungsvollen Bestrahlung gut in Schach gehalten werden“, sagt Prof. Michael Baumann, Direktor der Klinik für Strahlentherapie...


26 Februar

Weltweit erster Parallelrechner auf Grundlage von biomolekularen Motoren

Eine Publikation, welche diese Woche in den Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlicht wurde, beschreibt einen neuartigen Ansatz für einen Parallel-Rechner, welcher auf einer Kombination von Nanotechnologie mit biomolekularen Motoren basiert und auf die Lösung mathematischer Probleme spezialisiert...


25 Februar

E.ON kooperiert mit SOLARWATT Dresden bei der Entwicklung von Stromspeichersystemen

E.ON entwickelt gemeinsam mit der SOLARWATT GmbH ein eigenes Stromspeichersystem. Dafür kooperiert der  Energieanbieter ab sofort mit dem Dresdner Solarunternehmen, das im vergangenen Jahr den mehrfach ausgezeichneten Stromspeicher MyReserve erfolgreich am Markt platziert hat. Ab Frühjahr sollen die ersten...


24 Februar

Kompetenzzentrum Digitales Handwerk: Handwerkskammer Dresden wird Schaufenster Ost

Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundeswirtschaftsminister, und Hans-Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, haben im Rahmen der heutigen Eröffnung der Internationalen Handwerksmesse München (IHM) den Startschuss für das Kompetenzzentrum Digitales Handwerk...


23 Februar

Dresdner Forscher realisieren im SFB 639 funktionsintegrativen Fahrzeugsystemträger in Textil-Thermoplast-Bauweise

Der im Jahr 2004 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) eingerichtete Sonderforschungsbereich (SFB) 639 „Textilverstärkte Verbundkomponenten für funktionsintegrierende Mischbauweisen bei komplexen Leichtbauanwendungen“ fand Ende 2015 seinen erfolgreichen Abschluss. Die resultierenden Erkenntnisse...


23 Februar

TU Dresden entwickelt mit Industriepartnern die Fahrer-Kabine „Genius Cab“ für die Bau- und Agrarmaschinen der Zukunft

Radlader, Bagger und andere komplexe Bau- und Agrarfahrzeuge werden künftig für den Menschen intuitiver und bequemer bedienbar sein, sie können dadurch effektiver und unfallärmer arbeiten. Möglich machen soll dies ein Zusammenspiel aus ergonomischer Formgebung und modernen Technologien. Wie das in naher...


22 Februar

Rekombinase Brec1 richtungsweisend für zukünftige HIV-Therapie - Dresdner Forscher demonstrieren Ansatz erstmals erfolgreich direkt an HIV-Patientenmaterial

Forscherinnen und Forschern der Medizinischen Systembiologie am Universitäts KrebsCentrum - UCC der Medizinischen Fakultät der TU Dresden und des Heinrich-Pette-Instituts (HPI), Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie ist es gelungen, eine Designer-Rekombinase (Brec1) zu entwickeln, die das Provirus...


19 Februar

Dresden auf dem Weg in die Zukunftsstadt: OB Dirk Hilbert stellt Vision zu „Zukunftsstadt Dresden“ in Berlin vor

Im Rahmen des Städtewettbewerbs „Zukunftsstadt 2030+“ haben sich 650 Dresdnerinnen und Dresdner an 24 „Zukunftsspinnereien“ beteiligt und 65 Zukunftsbilder für ein nachhaltiges Dresden entworfen. Gemeinsam mit der Forschungsgruppe Wissensarchitektur der Technischen Universität Dresden (TU) werden diese...


19 Februar

Bis zu 230 Besucher aus 11 Ländern zur DFG-Konferenz „Trends in Microscopy 2016“ (TIM 2016) in Dresden erwartet

Vom 22. bis 24. Februar 2016 findet am DFG-Forschungszentrum für Regenerative Therapien (CRTD) – Exzellenzcluster an der Technischen Universität Dresden die internationale Konferenz „Trends in Microscopy 2016: Grasping Higher Dimensions“ statt, die von der Biopolis Dresden Imaging Platform (BioDIP) gemeinsam...


17 Februar

Deutschland baut Mikroelektronik aus - Bundesregierung beschließt neue Förderung der Mikroelektronik

Die Bundesregierung hat heute das neue Rahmenprogramm "Mikroelektronik aus Deutschland – Innovationstreiber der Digitalisierung" beschlossen. Es soll die forschungsintensive Mikroelektronik als deutsche Schlüsseltechnologie und wichtigen Industriezweig stärken. Das Programm unterstützt insbesondere die Entwicklung...


17 Februar

ERC Consolidator Grants für drei Spitzenforscher der TU Dresden

Der Europäische Forschungsrat fördert drei Wissenschaftler der TU Dresden mit ERC Consolidator Grants mit insgesamt rund 5,4 Millionen Euro. Diese werden an Spitzenforscher vergeben, die am Beginn einer unabhängigen Karriere stehen und bereits herausragende wissenschaftliche Leistungen nachweisen können....


16 Februar

Sächsisches Konsortium gründet Deutsch-Kenianisches Zentrum für Rohstoffforschung in Afrika

Gemeinsam mit der HTW Dresden ist die TU Bergakademie Freiberg am Aufbau des „Kenyan German Centre for Mining, Environmental Engineering and Resource Management (CEMEREM)“ am Taita Taveta University College in Voi (Kenia) beteiligt. Neben seinen Naturschönheiten ist Kenia reich an Bodenschätzen wie...


16 Februar

Kiwigrid auf der E-world 2016: Auch Sharp setzt auf Europas führende Energy-IoT-Plattform

Zur E-world energy & water 2016 präsentiert die Kiwigrid GmbH dem internationalen Fachpublikum Europas führende Energy-IoT-Plattform. Vom 16. bis 18. Februar 2016 zeigt das Unternehmen in Halle 4, Stand 4-204 seine cloudbasierte Lösung rund um das Thema Energiemanagement auf die auch Sharp, einer der weltweit...


15 Februar

Datenrate vervierfacht - 3D-Chip für Ultra-HD-Kameras

Im Projekt Memory³ ist es den Forschern des Fraunhofer IIS/EAS gelungen, die Breite der Leitungen zwischen Prozessor und Speicher so stark zu reduzieren, dass sich die Leistungsfähigkeit des Systems vervierfacht hat. Für die Elektronik von Ultra-HD-Kameras und andere leistungsintensive Bauteile kommt die neue,...


12 Februar

SOLARWATT GmbH liefert ab sofort Glas-Glas-Module mit einer Leistung von 300 Watt Peak

Weltneuheit aus Dresden: Die SOLARWATT GmbH bietet das Modul SOLARWATT 60M high power ab sofort auch mit einer Leistung von 300 WattPeak (Wp) an. Der deutsche Solarpionier ist somit das erste Unternehmen weltweit, dass ein Glas-Glas-Modul in dieser Ausführung und mit dieser Leistung produziert. SOLARWATT Glas-Glas-Module...


12 Februar

Technologie-Unternehmen aus Dresden präsentieren auf der E-world energy & water 2016 in Essen zukunftsweisende Lösungen für moderne Energiesysteme

Vom 16. bis 18. Februar 2016 präsentieren Unternehmen aus Dresden und der Region auf der E-world energy & water in Essen neuartige Energielösungen. Auf dem Gemeinschaftsstand des sächsischen Energie-Clusters ENERGY SAXONY (Halle 7/7–411) stellen die Unternehmen DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH, FuelCell...


11 Februar

Fügetechnologien für die Elektromobilität

Im Rahmen des durch das BMWi geförderten Verbundprojekts »BatCon« (Förderkennzeichen: 01 MX12055C) hat das Fraunhofer IWS Dresden in den letzten drei Jahren neue eigenschafts- und kostenoptimierte Fügeverfahren für die Herstellung von Aluminium-Kupfer-Zellverbindern entwickelt und qualifiziert. Im Dezember...


10 Februar

Dresdner IT-Firma kreITiv verkündet die enge Kooperation mit dem weltweit tätigen Softwareunternehmen Unit4

Die aus den Niederlanden stammende Unit4 ist führender Anbieter von Anwendungen, die Geschäftsprozesse von Unternehmen und Institutionen ganzheitlich digital abbilden und somit erfolgreicher machen. kreITiv wird zukünftig die Softwarelösung zum Reisekostenmanagement »Travel & Expenses« in ihr Produktportfolio...


10 Februar

Dresdner Forscher international vernetzt: Expertise von Prof. Leo weltweit begehrt

Die Natur kennt keine Grenzen zwischen den einzelnen Fachdisziplinen, deshalb musste der Mensch schon immer über die Fachgrenzen hinweg denken, wenn er der Natur etwas abschauen wollte. Diese Erkenntnis schlägt sich auch immer mehr in temporären oder gar langfristigen Forschungsstrukturen wieder.: Entscheidend...


10 Februar

Laufend mit Energie versorgt

Die Umwandlung der kinetischen Energie menschlicher Bewegungen in elektrische Energie ist eine ideale Lösung für die Versorgung von »Wearable Electronics«, also tragbarer elektronischer Geräte. Forscher des Fraunhofer-Institutes für Photonische Mikrosysteme (IPMS) in Dresden haben Energiewandler entwickelt,...


09 Februar

High Tech in der Dresdner Lehre: Virtuelles Sezieren per Finger-Wisch

Am Institut für Anatomie der Technischen Universität Dresden gewährt jetzt ein "virtueller Seziertisch“ einzigartige Einblicke in den menschlichen Körper – und das ganz ohne Skalpell mittels Gestensteuerung. Der Anatomage-Table wurde vom gleichnamigen US-Amerikanischen Hersteller in Zusammenarbeit...


09 Februar

Dresdner Forscher wollen lichtschnelle Computerchips konstruieren

Weil die zu verarbeitenden Datenmengen im Internet und vor allem in den Mobilfunk-Netzen weltweit Jahr für Jahr enorm wachsen, wollen Elektronikexperten der Technischen Universität Dresden (TUD) bis zum Jahr 2020 besonders schnelle und effiziente Laser-Computerchips auf Silizium-Basis für die optische Datenübertragung...


08 Februar

Heliatek erreicht neuen Organischen-Photovoltaik-Weltrekord mit einer Effizienz von 13,2 Prozent

Das Entwicklungsteam von Heliatek hat einen Effizienzrekord von 13,2% für eine OPV Multi-Stack Zelle erreicht. Hierbei wurde ein neuer Weltrekord für die direkte Umwandlung von Sonnenlicht in Elektrizität auf Basis einer organischen Photovoltaikzelle erzielt. Die Messung wurde unabhängig durch das Fraunhofer...


08 Februar

Wartungsfreie Sensorknoten für das Internet der Dinge

Experten des Fraunhofer-Institus für Photonische Mikrosysteme IPMS in Dresden entwickeln seit Jahren kompakte, kundenspezifische Sensortransponder für verschiedenste Industrieanwendungen. Die RFID-Tags sind prädestiniert, voluminöse Sensorknoten herkömmlicher batteriebetriebener Systeme in industriellen...


07 Februar

CAN FD IP Core mit Extras

Das Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS hat einen IP Core entwickelt, der als Erweiterung zum etablierten CAN 2.0B Standard sowohl ISO als auch Nicht-ISO CAN FD (CAN mit flexibler Datenrate) unterstützt. Neben dieser Erweiterung, die auch eine Vernetzung komplexerer elektronischer Steuergeräte...


07 Februar

Sächsische Bahntechnikfirmen stellen die Weichen in Richtung Zukunft - 70 Teilnehmer beim Auftakt für das neue Cluster RAIL SAXONY

Sächsische Bahnzulieferer, Infrastrukturausrüster, Ingenieurdienstleister und Planungsbüros arbeiten künftig unter einem Dach zusammen, wenn es um die Entwicklung neuer Produkte und die Erschließung von Auslandsmärkten geht. Mit dabei im neuen Clusterverbund RAIL SAXONY ist auch die Wissenschaft, allen...


03 Februar

Digitalisierungsgesetz: EnBW setzt beim Messdatenempfang auf Dresdner Unternehmen Robotron

Die EnBW will die Kommunikation mit den intelligenten Messsystemen (iMSys) in Kooperation mit der Robotron Datenbank-Software meistern. Im Mittelpunkt steht die Anschaffung einer Software Systemlösung, die bei Netzbetreibern wie der Tochter Netze BW oder Lieferanten als externen Marktteilnehmern den Datenempfang...


03 Februar

PowerPaste - Strom immer und überall

Während vor einigen Jahren noch Strukturwerkstoffe für mechanische Belastungen das Forschungsprofil des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM prägten, treten heute im Dresdner Institutsteil immer mehr die Funktionswerkstoffe der Energietechnik in den Mittelpunkt...


03 Februar

Diamantartige Schichten sparen Treibstoff

Werkstücke mit diamantähnlichem Kohlenstoff zu beschichten, um damit Reibung zu minimieren, ist bereits möglich. Forscher des Fraunhofer-Institutes für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Dresden entwickelten nun das Laser-Arc-Verfahren, um Kohlenstoffschichten mit nahezu der Härte von Diamant großtechnisch...


03 Februar

Fügetechnische Kompetenz versammelt sich in Dresden

Fügen ist eine zentrale Herausforderung der Produktion und oft ein signifikanter Kostenfaktor. Die Kenntnis und Auswahl des richtigen Fügeverfahrens ist daher von entscheidender Bedeutung. Im Rahmen des 9. Internationalen Lasersymposiums und des Fügetechnischen Symposiums »Tailored Joining« treffen sich...


02 Februar

JSPS Award für Prof. Dr. Stefan Kaskel vom Dresdner Fraunhofer IWS

Prof. Dr. rer. nat. habil. Stefan Kaskel, Professor für Anorganische Chemie der Technischen Universität Dresden und Leiter des Geschäftsfeldes Chemische Oberflächen- und Reaktionstechnik am Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Dresden erhält für seine wissenschaftlichen Arbeiten im...


01 Februar

TechniSat Automotive-Aktivitäten werden von Joyson und Preh übernommen

Die Joyson Electronic Corp., Ningbo (China), und deren Tochtergesellschaft Preh Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale (Bayern), haben am 29. Januar 2016 mit der TechniSat Digital GmbH, Daun, vereinbart, je 50 % des Geschäftsbereiches TechniSat Automotive von der TechniSat Digital GmbH, Daun, zu erwerben. ...


01 Februar

Dresdner Forscher entwickeln Verfahren zur Kontrolle neuartiger Informationsträger

Die Erfolgsgeschichte der Informationsverarbeitung mit bewegten Elektronen nähert sich langsam dem Ende. Der Drang zu immer kompakteren Chips stellt die Hersteller vor eine große Herausforderung, da die zunehmende Verkleinerung zum Teil unlösbare physikalische Probleme bereitet. Die Zukunft könnte in magnetischen...


01 Februar

Stammzell-Experten aus aller Welt in Dresden

Vom 1. bis 3. Februar 2016 bringt der Kongress „Stem Cell Models of Neural Regeneration and Disease“ Stammzell-Experten aus dem In- und Ausland in Dresden zusammen, um sich über den Forschungsstand zu Stammzellmodellen im Bereich der Neurodegeneration auszutauschen. Veranstaltet wird das Symposium von der...


Exzellenz als Prinzip

Dresdens Erfolg beruht auf den Schlüsseltechnologien Mikroelektronik, Informations- und Kommunikationstechnologie und Software, Neue Werkstoffe und Nanotechnologie sowie Life Sciences und Biotechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen bringt Dresden voran.