29 Oktober

HZDR: Internationales Forscherteam entwickelt "elektronische Haut" in Dresden

Durch den geschickten Einsatz von Magnetfeldern konnten Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) und der Johannes Kepler Universität Linz erstmals einen elektronischen Sensor entwickeln, der gleichzeitig Reize sowohl berührungslos als auch durch den direkten Kontakt verarbeiten kann....


25 Oktober

DNN: Infineon plant ein neues Fabrikmodul in Dresden

Die Nachfrage nach Hochspannungs-Chips aus Sachsen steigt rasant. Der Chiphersteller Infineon erwägt deshalb, seinen Standort Dresden um eine vierte Fabrik zu erweitern. Käme das so, würden hunderte Millionen Euro verbaut und rund 250 neue Jobs entstehen. Weil für die Energiewende und für den Umstieg...


25 Oktober

TU Dresden: 4,5 Millionen Euro für die Grundlagenforschung

Der Europäische Forschungsrat (ERC) fördert mit insgesamt fast 4,5 Millionen Euro drei Forschungsprojekte junger Wissenschaftler an der TU Dresden. Prof. Julia Hauer, Dr. Mohamed Elgendy und Dr. Renhao Dong erhalten ab 2020 ERC Starting Grants mit jeweils knapp 1,5 Millionen Euro über fünf Jahre. Diese werden...


22 Oktober

DNN: Dresdner Elektronikzentrum wird Sensorchip-Transferzentrum

Fraunhofer hebt das Elektronikzentrum in Dresden auf eine neue Stufe. Das Wissenschaftsministerium beteiligt sich an der Finanzierung – und hofft auf Hightech-Produkte „Made in Saxony“. Sensoren für ultrapräzise Werkzeugmaschinen, faltbare Elektronik und Mini-Scanner, die jede Tee-Sorte erkennen...


22 Oktober

Dresden im Smart City Index vorn dabei

Die Landeshauptstadt Dresden ist spitze beim Thema „Mobilität“ Oberbürgermeister Dirk Hilbert nahm am Dienstagabend, 22. Oktober 2019, an der Preisverleihung der Smart City Awards 2019 des Digitalverbandes "bitkom" in Berlin teil. Die Landeshauptstadt erhielt eine Auszeichnung der „Smart City Awards...


22 Oktober

Uniklinik Dresden ist zweitbestes Spitzen-Krankenhaus in Deutschland

Das Uniklinikum Dresden ist laut einem Vergleich der Zeitschrift „Focus“ nach der Berliner Charité das zweibeste Spitzen-Krankenhaus in Deutschland. Darauf haben die Dresdner Ärzte nun hingewiesen. „Dass wir den Spitzenplatz aus dem vergangenen Jahr halten und uns zudem mit weiteren Fachbereichen in der...


22 Oktober

Fraunhofer formt Transferzentrum für Nanoelektronik in Dresden

Sensoren für ultrapräzise Werkzeugmaschinen, faltbare Elektronik und Mini-Scanner, die jede Tee-Sorte erkennen können: Die Technologieprojekte, an denen die Partner im Dresdner Leistungszentrum „Funktionsintegration für die Mikro-/Nanoelektronik“ arbeiten, sind zukunftsweisend. Deshalb wollen die Fraunhofer-Gesellschaft...


21 Oktober

"Oled-Potenzial ist noch längst nicht ausgeschöpft"

Mit einer neuen Generation organischer Leuchtdioden (Oled) wollen Dresdner Fraunhofer-Forscher die Träume von Autodesignern und Modeschöpfern wahr machen: Sie haben biegsame lange Leuchtstreifen aus organischer Elektronik entwickelt, deren Farbe und Leuchtstärke sich Segment für Segment einzeln verändern...


18 Oktober

DNN: Dresdner Forscher spannen 5G-Netze gegen überdüngte Äcker

Um eine ökologische Landwirtschaft zu fördern und Überdüngung vorzubeugen, startet in Nossen das Projekt „Landnetz“. Bundesagrarministerin Klöckner hat 7,6 Millionen Euro zugesagt. Mit dabei: Forscher der TU Dresden. Überdüngt ein Bauer seinen Boden, verplempert er nicht nur Geld, sondern mindert...


17 Oktober

Pressestimme: Zeiss steigt bei Senorics Dresden ein

Die Dresdner TU-Ausgründung Senorics ist auf Mini-Spektrometer aus organischer Elektronik spezialisiert. Das Optik-Unternehmen Zeiss ist nun in eine Kooperation eingestiegen. Das Optik-Unternehmen Zeiss investiert in die Dresdner Uni-Ausgründung „Senorics“, um gemeinsam neuartige Qualitätskontrolle-Sensoren...


15 Oktober

Pressestimme: US-Chiphersteller Globalfoundries will in Dresden kräftig investieren

Der amerikanische Chiphersteller soll dank eines Börsengangs kräftig wachsen. Für Globalfoundries spielt das Werk in Sachsen dabei eine entscheidende Rolle. Gute Aussichten für das „Silicon Saxony“: Globalfoundries will an seinem Standort in Dresden in den nächsten Jahren stark investieren. Denn...


11 Oktober

Pressestimme: Dresdner Forscher bringen Autos autonomes Fahren bei

Bis Fahrzeuge wirklich autonom und vernetzt über die Straßen rollen, wird noch einige Zeit vergehen. In der Dresdner Innenstadt werden Konzepte für die Mobilität der Zukunft aber bereits jetzt getestet. Wenn jemandem auf der Strecke von der Autobahn über die Bergstraße, den Zelleschen Weg und rund um...


09 Oktober

Silicon Saxony News: Intelligente Fenster und Glasfassaden mit neuartigen Schalttechnologien aus Dresden

In der modernen Architektur ist die großflächige Verglasung nicht nur wegen ihrer Optik und Gestaltungsvielfalt ein anhaltender Trend. Große, nach Süden ausgerichtete Fenster tragen dazu bei, den Energiebedarf für die Heizung im Winter zu reduzieren. Großflächige Verglasungen können jedoch den Energiebedarf...


08 Oktober

Dresdner Neueste Nachrichten: Dresdner Forscher arbeiten am US-Supercomputer Frontier

US-Wissenschaftler wollen die Expertise des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf nutzen, um ihren Supercomputer Frontier hochzufahren. Der soll über eineinhalb Trillionen Fließkomma-Rechenaufgaben pro Sekunde lösen können. Das Dresdner Team wird ihn nutzerfreundlicher gestalten.


08 Oktober

Bosch: Technologiesprung in der Elektromobilität

Siliziumkarbid-Halbleiter machen E-Autos effizienter. Mit seinem neuen Halbleiterwerk in Dresden stärkt Bosch seine Wettbewerbsfähigkeit. Heute fährt kein Auto mehr ohne Halbleiter. Mehr als 50 von ihnen stecken in jedem Fahrzeug, das vom Band rollt. Neue Mikrochips aus Siliziumkarbid (SiC) von Bosch...


07 Oktober

Pressestimme: Hotspot der Digitalisierung: TU Dresden plant Lehmann-Zentrum II

Die TU Dresden bekommt ein zweites Lehmann-Zentrum für Digitalisierungsprojekte. An der Nöthnitzer Straße soll bis 2024 ein neuer Software- und Hightech-Komplex entstehen. Dazu werden bis zu 60 Millionen Euro investiert. Nach dem Supercomputer-Komplex bekommt die TU Dresden ein zweites Lehmann-Zentrum...


02 Oktober

Dresdner Wasserstoff-Start-Up kooperiert mit Total

Das Dresdner Elektrolyse-Start-Up Sunfire kooperiert mit dem französischen Ölkonzern Total. Im Rahmen eines Pilotprojektes lieferten die Wasserstoff-Spezialisten eine Elektrolyse-Anlage zur Herstellung von synthetischem Methanol. Für Sunfire ist es einer der größten Aufträge bislang. Die Dresdner werden...


Exzellenz als Prinzip

Dresdens Erfolg beruht auf den Schlüsseltechnologien Mikroelektronik, Informations- und Kommunikationstechnologie und Software, Neue Werkstoffe und Nanotechnologie sowie Life Sciences und Biotechnologie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen bringt Dresden voran.